Was ist Netzwerk ImMigra

Netzwerk ImMigra möchte nicht nur einen Beitrag zur Verbesserung der Stellung der Frau innerhalb der Gesellschaft leisten, sondern sich gezielt an Frauen wenden, die unabhängig, reflektiert, selbstbewusst und dynamisch innerhalb der Gesellschaft etwas bewegen möchten. Netzwerk ImMigra setzt sich zum Ziel junge Frauen mit Migrationsgeschichte auf ihrem Werdegang zu unterstützen. Wir richten uns explizit an Bildungsaufsteigerinnen, die persönliche und finanzielle Hürden in der Vergangenheit und/oder aktuell überwinden müssen und unterstützen sie darin, gesellschaftliche Anerkennung und Teilhabe an Entscheidungsprozessen zu erhalten.

Netzwerk ImMigra ist die Gleichstellung der Frau in allen Bereichen der Gesellschaft wichtig. Unser Herzensanliegen ist es junge Frauen mit Migrationshintergrund ein Sprachrohr zu geben, über ihre Erfahrungen und Ängste, die sie auf ihrem Bildungsaufstieg erlebt haben, sich auszutauschen. Wir möchten mit unserer Arbeit und unserem Netzwerk anderen motivierten und zielstrebigen jungen Frauen ein Vorbild sein, sich zu emanzipieren und ihren Träumen Raum zu schaffen und sie auf ihrem Weg zu ermutigen.

Wir möchten mit unserem Netzwerk jungen Frauen eine Plattform bieten in der sie ihre Erfahrungen, Werdegänge und beruflichen Qualifikationen austauschen können.
Für uns ist Emanzipation ein weitgefasster Begriff, losgelöst von finanziellem Erfolg oder beruflichem Prestige. Wir verstehen Emanzipation als Ideal für die Durchsetzung eigener Interessen, Bedürfnisse und Wünsche.

Netzwerk ImMigra weiß um die binäre Geschlechterkonstruktion von Frau und Mann innerhalb der Gesellschaft und möchte daher in keinster Weise Menschen, die weiblich gelesen werden möchten, aus unserem Netzwerk ausschließen.