Handan Cakir

Handan Cakir erwarb ihren Master of Education in Anglistik/Amerikanistik, Germanistik und Erziehungswissenschaften an der Ruhr-Universität Bochum und Universitá degli Studi di Messina. Ihr Masterschwerpunkt liegt auf der interkulturellen Pädagogik und Chancengleichheit –und Ungleichheit im Deutschen Schulsystem und anderen Schulsystemen in Europa, wie Beispielsweise Spanien und Schweden. Hierzu hatte sie Bildungsaufenthalte in Madrid, Uppsala und Stockholm.
Studienbedingt hielt sie sich in New York City und London auf. Im Zuge ihres Studiums hat sie sich auf Cultural Studies U.S. spezialisiert.
Handan Cakir erwarb ein Schülerstipendium der START-Stiftung (gemeinnützige Hertie Stiftung), ein Studienstipendium der Begabtenförderung der Hans-Böckler-Stiftung und ein Auslandsstipendium der Europäischen Kommission.

Geboren 1988 in Islahiye (Türkei) absolvierte Handan Cakir 2009 das Abitur am Otto-Hahn Gymnasium in Herne. Sie spricht fünf Sprachen und ist seit ihrer Schulzeit politisch aktiv und übt ihr politisches und gesellschaftliches Engagement heute immer noch sehr aktiv aus.

Interessen:

  • Politische Bildung
  • internationale Politik
  • Wirtschaft
  • Gewerkschaft
  • Sprachen
  • Kultur und Bildung

Mitgliedschaften:

  • Fellow & Friends Hertie Stiftung
  • Mentorin im Helene Weber Kolleg – Frauen Macht Politik der EAF Berlin
  • Alumna der Hans-Böckler Stiftung
  • Alumna START Stiftung (Hertie-Stiftung)
  • Alumna Deutsche Schüler Akademie
  • IGBCE
  • Jusos Herne